LAUSCH NUR DER STILLE (GENIUS LOCI)

Fiction, 83 Minuten
Griesshammer Produktionen und Filmlee Films 2016
Genre: Supernatural / Grusel /Arthouse Produktionsjahr: 2015 / 2016
Regie und Musik: Pascal Griesshammer
Facebook, IMDb, Teaser, Musik

Franzi hat sich von ihrem Freund Stephan und Peter, ihrem heimlichen Liebhaber, in einen dilettantischen Bankraub verwickeln lassen. Als nur einer der beiden Männer zum Auto zurückkehrt, haut Franzi kurzentschlossen ab. Auf ihrer Flucht sucht sie Unterschlupf in einem scheinbar verlassenen Haus.

Doch während Franzi sich vor der Welt verborgen hält, beginnt das Gebäude, ein gespenstisches Eigenleben zu entwickeln. Die junge Frau weiss bald nicht mehr, ob sie sich noch versteckt oder schon in einem albtraumhaften Phantomreich gefangen ist. Und welche Rolle spielt der Makler, vor dem Franzi in den ungünstigsten Momenten immer tiefer ins Haus flüchten muss?
LAUSCH NUR DER STILLE ist ein sich langsam steigernder, atmosphärisch-surrealer, intimer Horrorfilm. Dabei spielt das halbverlassene Haus mit seinen facettenreichen Beiges und Brauns und seiner für die 70er und 80er Jahre typischen Schweizer Einrichtung eine tragende Rolle. Das charakterstiftende Sounddesign und die Textur der Bilder lassen den Zuschauer hypnotisch in diese Atmosphäre eintauchen.


Monkey Bread Tree Film Awards Winner

http://themonkeybreadtree.com/end-2016/

  • Best Feature Film made for between $5,000-$10,000
  • Runner Up in "all Best Features"

Winner: Genius Loci by Pascal Griesshammer

Festival Director says:

With its uncertain mood, Genius Loci sees its lead character, Franzi, delving deeper and deeper into the inner sanctum of her mind, and the rustic pastiche home she’s living in.

The interesting motif of this film, or perhaps its tone when viewed, is daydreaming. Cinema has a habit of ignoring this prime cognitive device, but it is what makes film interesting as a medium – viewers are given the ability to daydream whilst watching a film, attempting to relate to the character and the circumstance the film is set in. This film however utilises this, forcing the viewer to conceit to the inner psyche and silence of the personal moments a character might have whilst hiding out in the woods.

It isn’t brash with style, nor is it really aggressive with its agenda, however; if one is able to sit back and enjoy the motions which head towards the viewer in waves of unconscious thought, the experience of Genius Loci is refreshing, and a tad similar to the earlier works of Werner Herzog, such as Heart of Glass.

  • Best Actress of the season

Winner: Marie Gesien in Genius Loci

Marie Gesien haunts her viewers as Franzi. Her performance is distilled, and clean. There are no moments of forcefulness, only calmness here.


KOMM DOCH NACH (JUST FOLLOW ME)

Fiction, 62 Minuten
Griesshammer Produktionen und Filmlee Films 2014
Genre: Suspense / Drama
Regie und Musik: Pascal Griesshammer
Teaser, IMDb, Musik

Dieter – ein Bayer im besten Mannesalter – ist auf Wanderschaft im Glarnerland. Eigentlich plant er einen befreundeten Hobbybastler zu besuchen, doch überall, wo er hinkommt, läuft ihm die norddeutsche Ronja über den Weg. Was zunächst wie eine Reihe von unwahrscheinlichen Zufällen wirkt, entpuppt sich als ein abgekartetes Spiel der jungen Frau. Denn was Dieter nicht ahnt: Er und Ronja teilen ein dunkles Kapitel in ihrer Vergangenheit. Und Ronja scheint auf Genugtuung aus zu sein.





FINNLAND HELSINKI

Fiction, 25 Minuten
Genre: Drama
Regie: Pascal Griesshammer, Bildregie: Robin Wenger

www.finnlandhelsinki.ch, IMDb

Review (Filmfreaks)

Der 11 jährige Manuel wächst in sehr behüteter Umgebung bei seinen Eltern Jaqueline und Daniel auf. Im Garten in einer Hecke hat er sich einen Ort geschaffen, an dem er sich der ständigen Kontrolle seiner Mutter entzieht. Hier sammelt er all die Dinge, die ihm eigentlich verboten sind, und die er wie einen Schatz hütet. Als die Mutter das Versteck entdeckt, verliert Manuel seinen letzten Rückzugsort.

Er greift zu drastischen Massnahmen und geniesst einen Tag uneingeschränktes Kindsein.